Junger Wind in der SPD – Ortsverein Heinsberg gründet neue Juso-Arbeitsgemeinschaft

Im SPD-Ortsverein Heinsberg wurde eine neue Juso-AG gegründet. Die Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialisten und Jungsozialistinnen vereint alle Mitglieder bis zum 35. Lebensjahr in der SPD. Bei der Gründungsversammlung wählten die Jusos auch einen Vorstand: Iris Bernhardt ist Vorsitzende der neuen Arbeitsgemeinschaft, Andreas Joeris übernimmt den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden und Sophie Stolberg, Willi Matern und Tobias Schmitz-Kröll wurden als Beisitzer*innen gewählt.


Nach der Wahl bedankte sich Iris Bernhardt für das entgegengebrachte Vertrauen und äußerte ihre Freude darüber, dass es derzeit wieder 12 SPD-Mitglieder im Juso-Alter in Heinsberg gebe. Sie hoffe, dass durch die neue Juso-AG noch mehr junge Menschen in Heinsberg für die Mitarbeit in der SPD begeistert werden können und die Jusos diese Zielgruppe auch politisch wieder mehr in den Fokus rücken können.

Juso-Kreisverbandsvorsitzender Lars Kleinsteuber gratulierte allen Gewählten und wünschte eine gute Zusammenarbeit mit den jungen Menschen in Stadt und Kreis Heinsberg. OV-Vorsitzender Dr. Hans Josef Voßenkaul äußerte ebenfalls seine Glückwünsche und sicherte der neuen Juso-AG die Unterstützung des Ortsvereins zu.

Am 12. November findet im Campus Live (Markt 25, Heinsberg) zunächst um 14 Uhr der Juso-Stammtisch des Kreisverbandes und anschließend ab 16 Uhr das erste Treffen der neuen Heinsberger Juso-AG statt. Gäste sind sehr herzlich willkommen.