Beim Neubau der Leverkusener Brücke droht der Super-Gau

Im Landtag wurde heute in einer Aktuellen Stunde über den verkorksten Neubau der Leverkusener Brücke diskutiert. Dabei ist klar geworden, was bisher nur Gerücht war: Bauminister Hendrik Wüst weiß bereits seit einem Jahr über die Mängel und die Schwierigkeiten mit dem Generalunternehmer PORR und den Problemen bei den Stahlbauteilen aus China Bescheid. Das hat er seit einem Jahr verschwiegen. Dieser verkehrspolitische Super-Gau ist für die Mobilität der Menschen, die Anwohner und die Wirtschaft eine schwere Belastung ihres Alltags.