Wo bleiben die Perspektiven in der Ernährungswirtschaft?

+++ Wo bleiben die Perspektiven in der Ernährungswirtschaft? +++

Die Land- und Ernährungswirtschaft bietet in Nordrhein-Westfalen rund 400.000 Menschen Arbeit und gehört damit zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen und zu den größten Arbeitgebern in unserem Land.
Aber bietet sie auch eine Perspektive? Gibt es einen Plan für die Zukunft dieses Wirtschaftssektors?

Grund genug für André Stinka und Frank Sundermann kritisch zu hinterfragen, ob wir einerseits gute Arbeitsbedingungen in NRW vorfinden und andererseits die Landesregierung einen Plan für die Entwicklung der Ernährungswirtschaft vorweisen kann. Forschung und Entwicklung bestimmen die Zukunft auch in dieser Branche. Dort mangelt es der Regierung leider an Ideen.

Ernährungstrends gerade junger Menschen werden weitestgehend ignoriert. Es stehen vegetarische und/oder gar vegane Ernährung der Förderung der Fleischindustrie fundamental entgegen. Hier wäre ein guter Punkt an dem man ansetzen könnte.

Wer sich weitergehend informieren möchte, findet das gesamte Dokument unter folgendem Link:
https://www.landtag.nrw.de/…/dokume…/Dokument/MMD17-6320.pdf

Hierbei handelt es sich um einen Inhalt von Facebook.

Datenschutz