Die Städte im Ruhrgebiet sitzen noch immer auf einem Pulverfass

Die Entlastung bei den „Kosten der Unterkunft“ im Konjunkturprogramm des Bundes hat den Kommunen auch dank Bundesfinanzminister Olaf Scholz etwas Luft für Investitionen verschafft. Doch NRW und seine Landesregierung müssen nun den entscheidenden Schritt gehen und Städte und Gemeinde endlich dabei unterstützen, aus der Schuldenfalle zu kommen.

Unser stellvertretender Vorsitzender Michael Hübner stellt dies in einem aktuellen Gastbeitrag klar:
https://www.blog-der-republik.de/als-das-revier-die-kohlen-aus-dem-keller-holte-gastbeitrag-von-michael-r-huebner/