10 Jahre nach Fukushima: Gefahren weiter ernst nehmen, Am Atomausstieg festhalten

Heute vor zehn Jahren ereignete sich die Atomkatastrophe von #Fukushima. Unzählige Menschen wurden getötet, langfristig krank oder verloren ihr zuhause. Uns allen wurde dadurch noch einmal vor Augen geführt, wie gefährlich diese Technologie ist.
Auch wenn es immer noch Leute gibt, die anderer Meinung sind: Atomkraft ist nicht umweltfreundlich und auch nicht billig. Ein kleiner Trost ist, dass der deutsche Atomausstieg naht, doch andere Länder sind noch lang nicht so weit.
Atommüll muss für eine Million Jahre sicher eingelagert werden. Die Gefahren, die Folgen für die Umwelt und die Kosten sind fernab jeder Vorstellung und das vielleicht schwerste Erbe der Menschheit. Die Diskussion um ein deutsches Endlager steht uns noch bevor. Sie wird Jahre dauern und noch oft werden wir uns die Frage stellen, ob es das wert war.