Ein Tag, der nie vergessen wird!

Ein Tag, der nie vergessen wird!

Heute vor zehn Jahren starben 77 Menschen in #Oslo und #Utøya.

Kaltblütig ermordet von einem rechtsextremen Täter. Die meisten von ihnen waren Jugendliche, nicht mal 18 Jahre alt. Sie gehörten zur Jugendorganisation der norwegischen Arbeiterpartei, wollten mit ihrer Politik die Welt verändern.

Heute gedenken wir unseren norwegischen Genossinnen und Genossen. Als Zeichen unserer internationalen Solidarität im Kampf gegen rechten Terror haben die #Jusos, gemeinsam mit der „SJD – Die Falken“, in Berlin ein Denkmal eingeweiht, um an die Opfer des 22. Juli 2011 zu erinnern. Und ein Mahnmal gegen rechten Terror zu setzen.

Und um nochmal deutlich zu machen: Wir lassen uns nicht einschüchtern. Wir lassen uns unsere Offenheit und Freiheit nicht nehmen! Nicht heute und auch nicht in Zukunft.