Grundsicherung zu einem Bürger*innengeld weiterentwickeln

Als Bundeskanzler will Okaf Scholz sich dafür einsetzen, dass weniger Menschen auf die Tafel angewiesen sind.
Deshalb will er die Grundsicherung zu einem Bürger*innengeld weiterentwickeln, dessen Regelsätze zu einem Leben in Würde ausreichen. #SozialePolitikfürDich

 

Armut kann jeden treffen. Zur Tafel in Potsdam kommen jede Woche über 1000 Menschen. “Mit ihrer schnellen und unbürokratischen Hilfe lindern die Tafeln die Folgen von Armut in einer reichen Gesellschaft – und stehen für Solidarität und Mitmenschlichkeit.”
So steht es auf der Website der Tafel Potsdam und genau so habe ich die ehrenamtlichen Mitarbeitenden erlebt, die ich am Wochenende bei ihrer Arbeit unterstützen durfte.
Im Video seht ihr auch Teamleiterin Sabine, die einen klaren Wunsch an mich als Kanzler hat: mehr Gerechtigkeit.
Sie wünscht sich, dass die Reichen nicht immer reicher und die Armen nicht immer ärmer werden.
Das zu verhindern war und ist ein unverrückbarer Grundsatz meiner Politik.
Das verspreche nicht nur Sabine, sondern allen Bürgerinnen und Bürgern.
https://www.facebook.com/olafscholz/videos/821989038507425