Andrea Reh hat die Situation von Renter*innen unter die Lupe genommen

Heute war ich zu Besuch bei Peter und seiner Frau im Selfkant.
Wir haben ein sehr anregendes Gespräch geführt und die Situation von Renter*innen dabei unter die Lupe genommen.
Wir dürfen unsere Renter*innen nicht im Stich lassen. Viele machen sich große Sorgen, wenn sie in die Zukunft schauen. Die Lebenshaltungskosten und die Mieten steigen und hinzu kommt oft noch eine gesundheitliche Einschränkung oder Erkrankung.
Nach vielen Jahren im Beruf haben unsere Renterinnen unseren Respekt verdient und dass wir uns um ihre Interessen kümmern.
Vielen Dank, lieber Peter, an dich und deine Frau für eure Offenheit.