Berliner Erklärung des Weimarer Dreiecks

„Uns alle eint ein Ziel: Den Frieden in Europa zu erhalten, durch Diplomatie und durch klare Botschaften und die gemeinsame Bereitschaft, einig zu handeln“ – Bundeskanzler Olaf Scholz hat am Dienstag gemeinsam mit den Präsidenten von Frankreich und Polen Russland dazu aufgerufen, die Lage an der ukrainischen Grenze zu entschärfen.

Emmanuel Macron und Andrzej Duda waren zum Treffen des „Weimarer Dreiecks“ nach Berlin ins Bundeskanzleramt gereist.
Ein historischer Termin – es war das erste Treffen auf dieser Ebene seit elf Jahren.
Unmissverständlich deutlich wurde, dass wir als Europäer zusammenstehen und geschlossen handeln, um Krieg zu verhindern.
Das Weimarer Dreieck will sich auch in Zukunft dafür einsetzen, die Sicherheit und Stabilität in der Region und die territoriale Integrität und Souveränität der Ukraine aufrechtzuerhalten.

Die gemeinsame Berliner Erklärung der Staats- und Regierungschefs findest du hier
https://www.bundesregierung.de/…/berliner-erklaerung…