Digitaler Landesparteitag der SPD: Landtagskandidatinnen der SPD im Kreis setzen auf Thomas Kutschaty, Bildung und bessere Bedingungen in der Pflege

Unser Pressebericht zum digitalen #Landesparteitag am Wochenende!
Inklusiver einer Einschätzung unserer beiden Kandidatinnen Andrea Reh und Heike Simons.

 

Auf ihrem digitalen Landesparteitag am 19.02.2022 hat die NRW-SPD ihren Vorsitzenden Thomas Kutschaty mit überwältigender Mehrheit zum Spitzenkandidaten gewählt. Die beiden Landtagskandidatinnen der SPD im Kreis Heinsberg, Andrea Reh und Heike Simons, haben als Delegierte auch das Landtagswahlprogramm „Unser Land von Morgen“ und die Landesliste mit beschlossen. Beide freuen sich nun auf einen intensiven Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern im Wahlkampf. „Unsere Themen sind die Themen der Bürgerinnen und Bürger“, sagen beide Kandidatinnen voller Überzeugung und wollen in den kommenden Wochen u.a. für eine echte Bildungsoffensive, mehr Lehrkräfte, sanierte Schulen, Ganztagsschulen und bessere Kita-Angebote werben sowie für den Bau von 100.000 neuen Wohnungen pro Jahr, die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge, neue, sichere Arbeitsplätze, gute Arbeitszeiten und anständige Löhne, bessere Arbeitsbedingungen für die Pflegekräfte in NRW und für eine medizinische Versorgung, die für die Menschen da ist.

Andrea Reh will sich für die Bildung stark machen

Andrea Reh, 2. stellvertretende Landrätin im Kreis Heinsberg, ist von Beruf Grundschullehrerin und Schulleiterin der Westzipfelschule in der Gemeinde Selfkant. Das Thema „Bildung“ ist für sie eine Herzensangelegenheit. Auf dem Landesparteitag wurde sie auf den aussichtsreichen 18. Platz der Landesliste gewählt. Sie begrüßt, dass Thomas Kutschaty als Ministerpräsident Schulpolitik wieder zur Chefsache machen will. „Die SPD hat ein Regierungsprogramm beschlossen, in dem wir ganz deutlich die Familien in den Mittelpunkt rücken. Die Abschaffung der Kitabeiträge ist dabei ein zentraler Punkt. In einigen Bundesländern ist das schon Realität, in NRW wird es dafür höchste Zeit. Auch den Beruf der Erzieher*innen müssen wir wieder attraktiver machen und bspw. Stellen entfristen.“ Auch die geplante Personaloffensive ihrer Partei im Schulbereich findet ihre volle Unterstützung. „Der Schlüssel zu einem besseren Bildungssystem ist mehr Personal!“ Deshalb sollen Grundschullehrer*innen nicht weniger verdienen als die Kolleginnen, die an weiterführenden Schulen unterrichten. „Wir dürfen auch die Berufsschulen nicht vergessen“, betont Andrea Reh die Wichtigkeit der dualen Ausbildung. „Wir brauchen Handwerkerinnen und Handwerker, das merken wir nicht nur ständig in unserem Alltag. Wir werden auch den Klimawandel nicht bewältigen können, wenn wir nicht genug Menschen haben, die die nötigen Arbeiten dazu umsetzen können.“

In den kommenden Wochen des Wahlkampfs will Andrea Reh mit vielen Menschen ins Gespräch kommen. Unter dem Titel „30 Menschen & ihre Geschichten“ trifft sie sich mit Bürgerinnen und Bürgern aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen wie z.B. Unternehmer*innen, Rentner*innen, pflegende Angehörige, Eltern, Schülerinnen und Schülern – mit allen sucht sie den direkten Austausch und freut sich auf intensive Gespräche.

Heike Simons: „Beschäftige in der Gesundheitsversorgung und Pflege stärken!“

Heike Simons, Pflegefachkraft aus Wassenberg, begrüßt die Ankündigung eines sozialen Neustarts in NRW von Thomas Kutschaty. „Wir brauchen Fortschritt für viele, z.B. bei fairer Arbeit mit guten Löhnen und guten Arbeitsbedingungen.“ Dies gelte insbesondere für die Beschäftigten in der Gesundheitsvorsorge und Pflege. „Wir müssen die Schließung von Krankenhäusern verhindern und dafür sorgen, dass es auch im ländlichen Raum ein gutes medizinisches Versorgungsnetz für die Bürgerinnen und Bürger gibt.“

Das Thema bezahlbarer Wohnraum spielt auch im Landtagswahlkampf in NRW eine zentrale Rolle. „Auch in meinem Wahlkreis suchen viele Menschen bezahlbaren Wohnraum. Wir wollen schnell dieses drängende Problem lösen.“, sagt Heike Simons, die das Vorhaben ihrer Partei, 100.000 neue Wohnungen pro Jahr zu bauen, nach Kräften unterstützt. Darüber hinaus will sie sich aber auch für eine auskömmliche Finanzausstattung der Städte und Gemeinden einsetzen. „Die Kommunen brauchen mehr Geld, um ihre Aufgaben erledigen zu können. Dazu gehört auch ein leistungsfähiger Öffentlicher Personennahverkehr.“ Dass die SPD in NRW den kostenlosen ÖPNV für Kinder und Jugendliche möglich machen will, ist ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Wichtig für die Menschen sei daneben ein lebenswertes Umfeld in einer intakten Umwelt, ist sich Heike Simons sicher. „Dieser Landesparteitag hat mir den notwendigen Schwung für einen lebendigen Wahlkampf gegeben. Dabei will ich den Menschen in meinem Wahlkreis deutlich machen, dass sie mit Thomas Kutschaty und mir eine gute Wahl dafür treffen, gemeinsam das Morgen zu gestalten.“

 

Zu den Kandidatinnen:

ANDREA REH

Andrea Reh wurde am 30.08.1974 geboren und kandidiert bei der Landtagswahl am 15. Mai 2022 im Wahlkreis 9 (Heinsberg I).

Ausbildung und Beruf

Studium der Primarstufe an der WWU Münster; Abschluss: 1. Staatsexamen Studienseminar für das Lehramt an Grundschulen in Aachen; Abschluss: 2. Staatsexamen Seit 2001 tätig als Grundschullehrerin
Seit 2007 tätig als Schulleiterin

Ehrenämter und Mitgliedschaften

2. Stellvertretende Landrätin des Kreises Heinsberg Stv. Vorsitzende des SPD-Kreisverbandes Heinsberg Stv. Ortsvereinsvorsitzende SPD Gangelt Mitinitiatorin des „Bienen Einmaleins“

Mitglied der Caritasschwestern vom hl. Josef (Trägerverein der Altenheime Sankt Josef)

Mehr Informationen: www.andreareh.de https://www.facebook.com/andrearehspd/ https://www.instagram.com/andreareh_spd/

Heike Simons

Heike Simons wurde am 29.11.1971 geboren und kandidiert bei der Landtagswahl am 15. Mai 2022 im Wahlkreis 10 (Heinsberg II).

Ausbildung und Beruf

1989-1990 Orientierungspraktikantin Pflege 1990-1993 Pflegehelferin

1993-1996 Ausbildung staatlich anerkannte, examinierte Altenpflegerin
1996-2016 Pflegefachkraft im Altenheim, u.a. als stellv. Pflegedienstleitung, Praxisanleiterin 2017-dato Leitung Sozialer Dienst in einem Altenpflegeheim

Ehrenämter und Mitgliedschaften

SPD-Mitglied seit 1989

Ehrenamtliche Richterin am Sozialgericht Aachen

Mitglied im Beirat der JVA Heinsberg

Sachkundige Bürgerin im Kreistag Heinsberg

Ehemalige Stadtverordnete im Rat der Stadt Wassenberg u. a. als Bauausschussvorsitzende und Fraktionsvorsitzende

Mehr Informationen: www.heikesimons.de

https://www.facebook.com/SPDLandtagskandidatin https://www.instagram.com/heikesimonsnrw/

Quelle:
SPD Kreisverband Heinsberg