Zeitenwende Kongress

Auf dem #Zeitenwende-Kongress der Friedrich-Ebert-Stiftung ging es darum, wie wir eine neue Weltordnung aktiv gestalten können. Und welche Rolle Deutschland dabei in der Welt haben kann. Unser Parteivorsitzender Lars Klingbeil hat in seiner Grundsatzrede deutlich gemacht: Als Führungsmacht muss Deutschland ein souveränes #Europa massiv vorantreiben. Denn Deutschland kann nur stark sein, wenn Europa stark ist.
„Führung bedeutet übrigens nicht, breitbeinig oder rabiat aufzutreten. (…) Führung bedeutet, sich seiner Rolle bewusst zu sein. Sich nicht wegzuducken, andere einzusammeln. Nie überheblich, aber durchdacht, überzeugt und konsequent zu handeln. Ein kooperativer Führungsstil ist ein kluger Führungsstil“, sagte Lars Klingbeil.
Weitere Infos zu Lars‘ Rede findest du hier:
Heute hat unser Parteivorsitzender Lars Klingbeil auf der Tiergartenkonferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung eine außenpolitische Grundsatzrede gehalten und eine #Zeitenwende eingefordert: Deutschland müsse als starke Demokratie mitten in Europa mehr Verantwortung übernehmen – gemeinsam mit seinen europäischen Partnern. So geht moderne Führung.
Lars‘ Rede kannst du dir hier nochmal anschauen: