Durch die Gasumlage wollen wir dafür sorgen, dass die Mehrkosten auf alle verteilt werden und nicht Einzelne in Existenznöte bringen

„Durch die #Gasumlage wollen wir dafür sorgen, dass die Mehrkosten auf alle verteilt werden und nicht Einzelne in Existenznöte bringen.“
Das hat unsere Vorsitzende Saskia Esken, SPD gestern bei #hartaberfair deutlich gemacht.
Um die Kosten abzufedern, kommt als letzter Schritt der Entlastungspakete ab September die 300€ Energiepreispauschale für alle Erwerbstätigen, auch im Minijob und auch für Selbständige. Und noch viel wichtiger: Wir arbeiten schon am nächsten Entlastungspaket. Auch damit wollen wir gezielt diejenigen entlasten, die es nicht so dicke haben. Die Zeiten sind heftig, aber gerade Familien mit niedrigen und mittleren Einkommen oder Ältere mit kleinen Renten werden wir mit den aktuellen Herausforderungen nicht alleine lassen.
https://www.facebook.com/SPD/videos/414533750537600