Warum wir als SPD weiterhin für das School’n’Fun Ticket sind

Warum wir als SPD weiterhin für das School’n’Fun Ticket sind
Im Moment ist das School’n’Fun Ticket im #KreisHeinsberg wieder ein großes Thema mit viel Aufmerksamkeit in der Presse. In allen Kommunen des Kreises und im #Kreistag haben wir uns in der Vergangenheit für das Ticket eingesetzt. Überall im AVV Gebiet ist es gültig nur bei uns konnte man es bislang nicht erwerben.

Oft haben wir die Einführung beantragt. Auch unsere Jusos Kreis Heinsberg haben sich oft dafür stark gemacht. Jetzt ist es endlich soweit, wenn auch nicht ganz.

Grundsätzlich ist die Schüler*innenbeförderung Sache der Schulträger. Damit zählt dieses Ticket auch dazu. Also kann der Kreis dies nicht alleine entscheiden, jede Gemeinde und Stadt muss das separat entscheiden. Der Kreis übernimmt auf unseren Wunsch eine Vorreiterrolle. An allen kreiseigenen Schulen (Kreisgymnasium, Förderschulen, Berufsschulen) könnt ihr das Ticket ab diesem Schuljahr erweben. Aus den Kommunen hat sich bislang nur #ÜbachPalenberg angeschlossen. Alle anderen Schüler*innen im Kreis können das Ticket noch nicht kaufen. Das finden wir ungerecht. Es entsteht eine Zwei-Klassen Gesellschaft bei den Bustickets. Deshalb setzen wir uns weiterhin dafür ein, dass das Ticket in allen Kommunen des Kreises eingeführt wird.
Der Haken: Alle Kinder und Jugendliche die weit genug, aber nicht zu weit weg wohnen von der nächsten Schule bekommen bislang eine kostenfreie Karte. Mit dem School’n’Fun Ticket fällt das weg. Auch sie müssten dann 14 Euro für das erste Kind und 7 Euro für jedes weitere dazu zahlen. Doch ist es gerecht, dass andere Familien bislang weit über 35 Euro (teilweise sogar noch deutlich mehr) bezahlen müssen? Gerade für sie ist das Ticket eine richtige Entlastung. Für uns steht fest: ÖPNV sollte für Schüler*innen generell komplett kostenfrei sein, das wäre die einfachste und entspannteste Lösung. Doch bis es soweit wäre noch viel zu tun, vor allem an Überzeugungsarbeit bei den anderen Parteien. Geld dazu müsste auch vom Land kommen, ein solches Ticket dürfte man auch nicht nur auf unseren Kreis beschränken. Aber wir wollen nicht warten bis es soweit sein könnte diesen Wunsch umzusetzen. Daher wollen wir die zwei Klassengesellschaft bei den Bustickets im Kreis abschaffen und das School’n’Fun Ticket jetzt für alle verfügbar machen. Wenn es nach uns geht würden die Schulträger dabei auch die Eigenanteile des Ticketpreises komplett übernehmen und das Ticket somit bereits jetzt kostenlos machen!