Nach dem Verfassungsbruch folgt der Wortbruch

Das Haushaltschaos der schwarz-grünen Landesregierung geht in die nächste Runde. Bis heute Morgen hat sie stets behauptet, noch 2022 Unterstützungshilfe zu leisten. Davon ist jetzt keine Rede mehr. Nach dem Verfassungsbruch folgt also der Wortbruch. Die schwarze Null steht nicht unter dem Haushalt, sondern 2022 auf dem Kontoauszug der Menschen, der Wirtschaft und der Kommunen in NRW.