Eine starke deutsch-französische Freundschaft ist unverzichtbar für Europa

Heute vor 60 Jahren wurde der Élysée-Vertrag unterzeichnet. Dieser legte den Grundstein für die tiefe Freundschaft, die Deutschland und Frankreich heute verbindet. Der Vertrag ist ein Meilenstein in der Geschichte unserer beiden Länder. Aus den „Erbfeinden“, die sich kurz zuvor noch auf dem Schlachtfeld gegenübergestanden hatten, wurden enge Verbündete.
Unsere Europabeauftragte und Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, Katarina Barley macht deutlich: „Die deutsch-französische Freundschaft wurde dabei ein entscheidender Pfeiler der europäischen Integration.
Diese Freundschaft feiern wir heute besonders und besinnen uns auf sie. Nur gemeinsam können wir die Herausforderungen unserer Zeit meistern. Das ist essenziell wichtig für eine starke und geeinte EU“. In dem Sinne: Vive l’amitié franco-allemande.