Wahlkreis 13 – Heinsberg

Nina Handanovic

Zur Person:

Nina Handanovic ist verheiratet und Mutter zweier Jungen im Alter von 12 und 9 Jahren. Gebürtig kommt sie aus der Gemeinde Dremmen, seit einigen Jahren wohnt sie in Heinsberg.

Am Kreisgymnasium Heinsberg absolvierte sie ihr Abitur. Hieran schloss sich eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten. Nach ihrer dualen Ausbildung wechselte sie ihren Wohnsitz nach Aachen, um dort das Studium der Wirtschaftswissenschaft sowie der Politischen Wissenschaft für das Lehramt zu beginnen. Nach ihrem Studium zog sie wieder nach Dremmen, um von dort aus ihr Referendariat bei der Bezirksregierung Düsseldorf anzutreten. Ihre Ausbildungsschule war in Grevenbroich. Nach Beendigung des Anwärterdienstes mit dem zweiten Staatsexamen wurde sie in den Beamtendienst beordert und konnte noch im selben Jahr ihren Dienst am Berufskolleg für Ernährung, Sozialwesen und Technik in Geilenkirchen aufnehmen. Mittlerweile ist sie bereits im 11. Jahr an dieser Schule. Seit 2012 nimmt sie dort das Amt der Ansprechpartnerin für Gleichstellung wahr.

Nina Handanovic war fünf Jahre Schöffin beim Jugendschöffengericht in Heinsberg. Seit 2014 ist sie sachkundige Bürgerin im Schul- und Kulturausschuss der Stadt Heinsberg sowie Mitglied des Integrationsausschusses.

Besonders interessiert ist sie an politischen Themen wie sozialer Gerechtigkeit und Chancengleichheit. Sehr am Herzen liegt ihr die Schul- und Jugendarbeit sowie die Integration von Minderheiten in unserer Gesellschaft.

Ausschüsse:

    • Schul- und Kulturausschuss
    • Integrationsausschuss

Wahlprogramm: